SDZLEGAL Schindhelm COVID-19-Unit Unsere Experten schaffen Klarheit. >
Inhalt

SDZLEGAL Schindhelm

COVID-19 and anti-crisis shield - what do we know so far?

COVID-19- SDZLEGAL Schindhelm - NEWSLETTER INTERNATIONAL SONDERAUSGABE

Sehr geehrte Damen und Herren,

herzlich willkommen zur Sonderausgabe unseres internationalen Newsletters, die wir gemeinsam mit den Partnerkanzleien der Schindhelm-Allianz erstellt haben. In dieser Ausgabe haben wir für Sie eine Vielfalt an aktuellen rechtlichen Themen im Zusammenhang mit den aktuellen Ereignissen rund um den Ausbruch und der Verbreitung des Corona-Virus zusammengestellt.
 
Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von SDZLEGAL SCHINDHELM

 

Stand der Beiträge: 27.03.2020
Wir weisen darauf hin, dass sich aufgrund der gegenwärtigen Dynamik die Rechtslage jederzeit ändern kann. Auf Rückfrage können wir Ihnen gerne den aktuellen Sachstand erläutern.

Frau Rechtsanwältin Anna Specht-Schampera  – zum vierten Mal durch Chambers & Partners als Expertin für Vergaberecht ausgezeichnet.

Frau Rechtsanwältin Anna Specht-Schampera – zum vierten Mal durch Chambers & Partners als Expertin für Vergaberecht ausgezeichnet.

Frau Rechtsanwältin Anna Specht-Schampera – Partnerin bei SDZLEGAL SCHINDHELM – wurde schon zum vierten Mal durch Chambers & Partners als Expertin für Vergaberecht ausgezeichnet. Chambers & Partners erkundet seit 1990 den Markt der juristischen Dienstleistungen um ihren Mandanten anerkannte und vertrauenswürdige Rechtsanwälte auf der ganzen Welt zu empfehlen.

COVID-19 und "Antikrisen-Schutzschild" - was wissen wir jetzt?

Am Wochenende des 21. und 22. März wurden erste Informationen über das als „Antikrisen-Schutzschild“ bezeichnete Hilfspaket veröffentlicht. In den kommenden Tagen werden wir Ihnen die Lösungsvorschläge und die für Sie relevante Themen vorstellen.

Alle aktuellen Informationen finden Sie HIER. Newsletter in englischer Sprache.

Ihr  SDZLEGAL Schindhelm Team

Tomasz Szarek – Partner w SDZLEGAL SCHINDHELM – jest członkiem zarządu IAG International Advisory Group

IAG od 30 lat zrzesza kancelarie prawne i podatkowe działające na całym świecie. Dziś to ponad sześćdziesiąt kancelarii świadczących usługi w Europie, Ameryce Północnej i Południowej, Afryce, Azji oraz w Australii. SDZLEGAL SCHINDHELM jest członkiem IAG International Advisory Group od 2015 r.

Więcej informacji o zrzeszonych kancelariach oraz historii i wartościach przeczytacie Państwo w broszurze wydanej w związku z jubileuszem 30-lecia działalności IAG.

 

 

Öffnungszeiten unserer Büros in Wrocław und Warschau

Sehr geehrte Damen und Herren,

wegen der Coronavirus-Gefahr werden die Öffnungszeiten unserer Büros in Wrocław und Warschau zeitweilig geändert.

Unsere Mitarbeiterinnen im Sekretariat stehen Ihnen in unserem Büro täglich von 8.00 bis 16.00 Uhr zur Verfügung; ab 16.00 bis 18.00 Uhr sind sie unter Festnetzrufnummern der Kanzleibüros erreichbar – die Telefonnummern finden Sie hier.

Sie können uns auch eine E-Mail schicken - die Kontaktdaten von Mitgliedern unseres Teams finden Sie hier.

Es ist auch möglich, eine E-Mail an allgemeine Adresse unserer Kanzlei zu senden.

Sollte sich die Situation ändern, werden wir Sie umgehend darüber informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team von SDZLEGAL SCHINDHELM

Ambasadora Polskiej Gospodarki 2018

Ambasadora Polskiej Gospodarki 2018

Kancelaria Prawna Schampera, Dubis, Zając i Wspólnicy sp. k. otrzymała tytuł Ambasadora Polskiej Gospodarki 2018 w konkursie organizowanym przez Business Centre Club pod honorowym patronatem Europejskiego Komitetu Ekonomiczno-Społecznego w Brukseli.

Ambasador Polskiej Gospodarki między innymi promuje Polskę na arenie międzynarodowej jako wiarygodnego partnera gospodarczego, wspiera dobry wizerunek polskiego przedsiębiorcy oraz przyciąga inwestorów.

SDZLEGAL Schindhelm wieder erfolgreich vor Oberstem Gericht!

Das polnische Oberste Gericht hat der Kassationsklage stattgegeben, die wir im Namen unseres Kunden eingereicht hatten, und den angefochtenen Beschluss über die Zurückweisung der Klage aufgehoben. Es handelt sich hier um die Klage wegen Lohnzahlung für in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union durchgeführte Bauarbeiten. Der Bauherr hat die fehlende Zuständigkeit der nationalen Gerichte - gemäß der Vorschriften der Verordnung Brüssel I - vorgebracht. Daraufhin haben die Gerichte der 1. und der 2. Instanz festgestellt, dass sie nicht zuständig sind, über diesen Fall zu entscheiden. Das Oberste Gericht hat diesen nicht zugestimmt und ist unserem Standpunkt in dieser Rechtssache gefolgt.

In der Rechtssache sind Aleksandra Krawczyk, RA (PL), LL.M. corp. restruc., und Wojciech Dubis, RA (PL), Partner, zuständig für die Abteilung Prozessführung bei  SDZLEGAL Schindhelm, aufgetreten.

Erfolg der SDZLEGAL SCHINDHELM vor dem Gerichtshof der Europäischen Union

Erfolg der SDZLEGAL SCHINDHELM vor dem Gerichtshof der Europäischen Union!

Rechtsanwältin Aleksandra Krawczyk, LL.M. corp. restruc. vertrat erfolgreich Universität Wroclaw im Klageverfahren vor dem EuGH in den verbundenen Rechtssachen C-515/17 P und C-561/17 P. Der EUGH hat entschieden, dass das Bestehen eines zwischen der Universität und ihrem Prozessbevollmächtigten geschlossenen Lehrvertrags, die Unabhängigkeit des Bevollmächtigten und seine Fähigkeit, die Interessen seines Mandanten bestmöglich und völlig unabhängig zu vertreten, nicht beeinträchtigt.

Frau Rechtsanwältin Anna Specht-Schampera  – zum vierten Mal durch Chambers & Partners als Expertin für Vergaberecht ausgezeichnet.

Frau Rechtsanwältin Anna Specht-Schampera – zum vierten Mal durch Chambers & Partners als Expertin für Vergaberecht ausgezeichnet.

Frau Rechtsanwältin Anna Specht-Schampera – Partnerin bei SDZLEGAL SCHINDHELM – wurde schon zum vierten Mal durch Chambers & Partners als Expertin für Vergaberecht ausgezeichnet. Chambers & Partners erkundet seit 1990 den Markt der juristischen Dienstleistungen um ihren Mandanten anerkannte und vertrauenswürdige Rechtsanwälte auf der ganzen Welt zu empfehlen.

Herr Tomasz Szarek – Mitglied des Vorstands IAG International Advisory Group

IAG ist eine Organisation von den Rechts- und Steuerberatungskanzleien in der ganzen Welt. Zu IAG zählen heute über 60 Kanzleien, die in Europa, Nord- und Südamerika, Afrika, Asien und Australien ihre Dienste leisten. SDZLEGAL SCHINDHELM ist Mitglied von IAG International Advisory Group seit 2015.

Mehr Informationen über Geschichte, Prinzipien und Mitgliedskanzleien von IAG finden Sie in der zum 30. Jubiläum der Tätigkeit der Organisation veröffentlichten Broschüre.

 

 

SDZLEGAL Schindhelm mit dem Preis „Perle des Jahres 2018” der Abfallwirtschaft ausgezeichnet.

Der Preis wird vom Krajowe Forum Dyrektorów Zakładów Oczyszczania Miast (Landesforum der Direktoren der  Städtereinigungsunternehmen) verliehen.
Im Namen der Kanzlei nahm den Preis am 15.05.2019 Frau Rechtsanwältin Anna Specht-Schampera, Leiterin der Abteilung für öffentliche Aufträge und für die Abfallwirtschaft bei SDZLEGAL Schindhelm, entgegen.
Krajowe Forum Dyrektorów Zakładów Oczyszczania Miast (Landesforum der Direktoren der Städtereinigungsunternehmen) ist  ein seit 1992  tätiger, gasamtpolnischer Verein, der die Leiter der Abfallentsorgungs- und Städtereinigungsunternehmen zusammenschließt.

Der Preis ist für uns umso wichtiger, weil er von Branchenkennern verliehen wird. 

Wir bedanken uns für die Auszeichnung!

 

 

SDZLEGAL Schindhelm vertrat erfolgreich eines der größten polnischen Infrastruktur-Bauunternehmen bei der Durchsetzung von Mehrvergütungsansprüchen aus einem Bauvertrag

Mandant der SDZLEGAL Schindhelm machte Mehrvergütungsansprüche für die Ausführung zusätzlicher Bauleistungen im Pauschalpreisvertrag geltend. Urteile des erstinstanzlichen und des Berufungsgerichts bestätigten, dass die Ansprüche des SDZLEGAL Schindhelm-Mandanten vollumfänglich gerechtfertigt waren. Somit wurde dem Mandanten die geltend gemachte Forderung in vollem Umfang nebst Zinsen und Prozesskosten in Gesamthöhe von über 1,7 Mio. PLN (ca. 400 TEUR) zuerkannt.

Der Mandant war vor Gericht von Dr. Wojciech Dubis, Partner in SDZLEGAL Schindhelm und Leiter der Kanzleiabteilung für Prozessführung und Streitbeilegung, und RAin Aleksandra Krawczyk-Giehsmann vertreten.

SDZLEGAL Schindhelm-Mandant erhält Zuschlag für Planungsleistungen für ein umfangreiches Bahnprojekt in Südpolen

Mit Unterstützung durch erfahrene Vergaberechtlerinnen – Anna Specht-Schampera und Katarzyna Skiba-Kuraszkiewicz – erhielt unser Mandant einen öffentlichen Auftrag für Planungsleistungen zum Bau der neuen Eisenbahnstrecke im südöstlichen Polen (Region Kleinpolen).

Bei dem Bauvorhaben handelt es sich nach Angaben des Auftraggebers PKP PLK (staatliches Bahninfrastrukturunternehmen) um das größte Infrastrukturprojekt in der Geschichte der polnischen Staatsbahn. Selbst der Planungsauftrag an den erfolgreichen Mandanten der SDZLEGAL Schindhelm ist 221 Mio. PLN (rund 51 Mio. Euro) schwer. Mit der neuen Bahnstrecke sollen der Zugverkehr im südöstlichen Teil Polens und die Zugverbindung Ostsee – Balkan – Schwarzes Meer verbessert werden.

Die Zuschlagerteilung an unseren Mandanten ist das Ergebnis des über ein Jahr dauernden Vergabeverfahrens, in dem Wettbewerber die Entscheidung des Auftraggebers für den Bestbieter bei der polnischen Nachprüfungsbehörde (KIO) dreimal angefochten haben. Streitpunkt war dabei die Bewertung des Angebots des Mandanten durch den Auftraggeber, und zwar im Rahmen der außerpreislichen Wertungskriterien. Die Nachprüfungsbehörde folgte der Argumentation unserer Juristen. Da sich der Wettbewerber im Nachprüfungsverfahren nicht durchsetzen konnte, wurde die Auftragsvergabe an den Mandanten der SDZLEGAL Schindhelm endgültig bestätigt.

Präzedenzurteil des polnischen Obersten Verwaltungsgerichts im Bereich der Abfallwirtschaft

Das Oberste Verwaltungsgericht hat 4. am Oktober 2018 die Kassationsklage des Woiwodschaftstags Karpatenvorland (poln. : Sejmik Województwa Podkarpackiego; eines der regionalen Parlamente der Woiwodschaften in Polen)  gegen das Urteil des Woiwodschaft-Verwaltungsgerichts Rzeszów vom 28. September 2017 abgewiesen.  Das Letztere erklärte den „Abfallwirtschaftsplan 2022 für die Woiwodschaft Karpatenvorland” insoweit für nichtig, als eine bestehende mechanisch-biologische Abfallbehandlungsanlage in dem Abfallwirtschaftsplan nicht als Regionale Behandlungsanlage für Siedlungsabfall  (poln. Abkürzung: „RIPOK“) berücksichtigt wurde.  Bei der betreffenden Abfallbehandlungsanlage handelt sich um die Anlage des Mandanten der SDZLEGAL SCHINDHELM. Nach der mündlichen Urteilsbegründung teilte das Oberste Verwaltungsgericht die Auffassung der Juristinnen von SDZLEGAL SCHINDHELM - Frau RAin Magdalena Przydróżna-Urbanowicz und Frau RAin Anna Specht-Schampera, die den Mandanten im Verwaltungsverfahren vertreten haben.

Das Oberste Verwaltungsgericht bestätigte somit, dass es nicht dem freien Belieben der Woiwodschaftstage obliegt, zu entscheiden, welche Abfallbehandlungsanlagen als RIPOK anerkannt werden sollten. Insoweit unterliegen die Selbstverwaltungsorgane der wirklichen Kontrolle durch  Verwaltungsgerichte.

SDZLEGAL SCHINDHELM ist Preisträger im Wettbewerb „BOTSCHAFTER DER POLNISCHEN WIRTSCHAFT 2018"

SDZLEGAL SCHINDHELM ist Preisträger im Wettbewerb „BOTSCHAFTER DER POLNISCHEN WIRTSCHAFT 2018"

Rechtsanwaltskanzlei SDZELGAL SCHINDHELM wurde mit dem Titel des Botschafters der Polnischen Wirtschaft 2018 ausgezeichnet. Der Wettbewerb wird vom Business Centre Club unter der Ehrenschirmherrschaft des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses in Brüssel organisiert. 

Ein „Botschafter der Polnischen Wirtschaft“ wirbt für Polen auf internationaler Ebene als einen zuverlässigen Wirtschaftspartner, unterstützt ein positives Image polnischer Unternehmer und zieht Investoren an.

SCHINDHELM Allianz