Inhalt

Rechtsinformation – illegale Preisabsprachen

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich zu unserer neuen Ausgabe des LEGAL ALERT ein, in der die Juristen von SDZLEGAL SCHINDHELM – RA Konrad Schampera (Managing Partner) und Jarosław Fidala (Associate) die letzte Entscheidung des deutschen Bundeskartellamts, in der  21 Unternehmen sowie 33 natürliche Personen wegen der Beteiligung an illegalen  Preisabsprachen mit einer Geldstrafe von insgesamt 338 Millionen Euro bestraft wurden, darstellen.

Der Legal Alert beschäftigt sich mit dem rechtlichen Kontext der Entscheidung unter der Berücksichtigung des novellierten Gesetzes zum Wettbewerbsschutz, welches am 18. Jänner 2015 in Kraft tritt. Die Novellierung bewirkt, dass das polnische Kartellamt gegen geschäftsführende natürliche Personen, welche sich an illegalen Preisabsprachen beteiligten, Strafen in einem Ausmaß bis zu 2.000.000 Zloty verhängen darf.