Inhalt

Workshop: "Wie lässt sich die Gefahr von Verletzungen des Arbeits- und Wettbewerbsrechts im Unternehmen effektiv vermeiden?", Wrocław, 30.09.2014

Das Breslauer Regionalbüro der Deutsch-Polnischen Industrie- und Handelskammer und SDZLEGAL SCHINDHELM laden zur Schulung "Wie lässt sich die Gefahr von Verletzungen des Arbeits- und Wettbewerbsrechts im Unternehmen effektiv vermeiden?" ein.

Im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit sind Unternehmen bestimmten Risiken ausgesetzt, die mit regelrechtem Verhalten eng zusammenhängen. Arbeits- und wettbewerbsrechtliche Vorschriften sind dabei von besonderer Bedeutung. Etwaige Rechtsverletzungen in diesen Bereichen können schwerwiegende Folgen für Unternehmen nach sich ziehen. Geldstrafen, Schadensersatzhaftung,  strafrechtliche Verantwortlichkeit der Geschäftsführer bzw. Vorstandsmitglieder, unangekündigte Kontrollen sowie der Reputationsverlust können sich negativ auf die rechtliche und finanzielle Situation des Unternehmens auswirken und damit zu einer Erschütterung des Gleichgewichts in der Gesellschaft führen.

Von diesem Standpunkt aus gesehen, muss grundlegendes Ziel des Unternehmens sein, geeignete Mechanismen zur Früherkennung möglicher Zuwiderhandlungen zu entwickeln, sie in Zukunft zu verhindern. Diesem Zweck  dienen Programme zur Sicherstellung der Rechtskonformität (der sog. Compliance), die auf umfassende Weise und im Einklang mit dem Profil und dem Geschäftsvolumen des Unternehmens Mechanismen zum Schutz vor derartigen Rechtsverletzungen bereithalten.

Während des Seminars werden Teilnehmern Ziele und Grundsätze der Compliance-Programme zum Schutz vor Risiken im Bereich des Arbeits- und Wettbewerbsrechts dargestellt.

Vortragende seitens SDZLEGAL SCHINDHELM: Katarzyna Gospodarowicz, Expertin auf dem Gebiet des Arbeitsrechts, und Jarosław Fidala - Experte in den Bereichen Wettbewerbsrecht, Verbraucherschutz und competition compliance.

Die Schulung findet am 30.09.2014, von 9:00 bis 15.00 Uhr am Sitz des Breslauer Regionalbüros der AHK in Wrocław.

Programm.