Inhalt

SDZLEGAL SCHINDHELM ist Rechtsexperte auf zwei Konferenzen zum Thema Abfallwirtschaft

Am 22. April 2015 findet in Jachranka eine Regionale Konferenz „Abfallwirtschaftsplan der Woiwodschaft Masowien” statt. Frau RA Anna Specht-Schampera, Partnerin bei SDZLEGAL SCHINDHELM und Leiterin der Abteilung für Vergabe- und Abfallwirtschaftsrecht, hält einen Vortrag zum Thema: „Definition einer Regionalen Abfallbehandlungsanlage (poln. RIPOK) gemäß dem novellierten Abfallgesetz und deren Bedeutung für Abfallwirtschaftsplan auf Woiwodschaftsebene”.

Frau RA Anna Specht-Schampera ist auch Vortragende auf der Überregionalen Konferenz „Modernisierung und Erweiterung der Regionalen Abfallbehandlungsanlagen (RIPOK)”. Die Konferenz findet am 23-24. April 2015 in Jachranka neben Warschau statt. Am ersten Konferenztag beurteilt Frau RA Specht-Schampera die Auswirkungen des novellierten Abfallgesetzes auf das Abfallwirtschaftssystem in Polen im Hinblick auf den Ausbau der Abfallbewirtschaftungsbetriebe.  Gemeinsam mit Wissenschaftlern, Vertretern der Umweltbehörden, Gebietskörperschaften und Unternehmen aus dem Bereich Abfallentsorgung und -Bewirtschaftung nimmt sie auch an einer Podiumsdiskussion zu Fragen der Modernisierung und Erweiterung von Abfallbehandlungsanlagen im Hinblick auf die Aktualisierung der Abfallwirtschaftspläne teil. 

Konferenzen sind Initiative von Ekorum – des Veranstalters von Seminaren und Schulungen im In- und Ausland zum Thema des weit verstandenen Umweltschutzes.

Konferenzprogramm (in polnischer Sprache) unter dem Link.