Inhalt

Beihilfenrecht

Das Beihilfenrecht regelt Grundsätze der Beteiligung von öffentlichen Mitteln  an der unternehmerischen Tätigkeit. Angesichts der Tatsache, dass Unternehmer immer häufiger an eben dieser Art von Unterstützung für die Durchführung ihrer Investitionen interessiert sind, beraten Juristen der Kanzlei sie gerne von der Antragstellung an, über die Durchführung der Projekte, bis zu deren Beendigung hin.

Auf der anderen Seite berät die Kanzlei auch öffentliche Zuwendungsgeber und unterstützt sie bei der Durchführung der Finanzierungsmaßnahmen gemäß den geltenden Rechtsvorschriften.

Im Rahmen des Beihilfenrechts bietet die Kanzlei insbesondere folgende Leistungen an:

  • Durchführung von Analysen und Vorbereitung von Gutachten im Auftrag von Begünstigten sowie öffentlichen Einrichtungen zu eventuellen staatlichen Beihilfen für bestimmte Projekte und den damit verbundenen Risiken;
  • Beratung der Begünstigten im Rahmen der Durchführung und der Nachhaltigkeit von Projekten, die aus öffentlichen Mitteln mitfinanziert werden;
  • Beratung der Begünstigten wie auch der Zuwendungsgeber bei der Beihilfen im Rahmen der Dienstleistungen von allgemeinem wirtschaftlichen Interesse;
  • Vertretung der Begünstigten gegenüber den Finanzinstitutionen und - im Falle eines Rechtsstreits - vor den Organen der Staatsverwaltung sowie vor den Verwaltungsgerichten und ordentlichen Gerichten.